Aller à la page

Notice détaillée

Abstract

Theodor Joseph Lacomblet, der erste Leiter des Düsseldorfer Provinzialarchivs, gab zwischen 1840 und 1858 mit dem Urkundenbuch für die Geschichte des Niederrheins eine der wichtigsten Quellensammlungen zur rheinischen Geschichte heraus. Das Urkundenbuch enthält in vier Bänden und in chronologischer Folge gut 3.400 Urkunden, die zwischen 779 und 1609 ausgestellt worden sind. Als Grundlage seiner Edition dienten ihm die noch erhaltenen Originale im Düsseldorfer Provinzialarchiv sowie weiterer Stadt- und Kirchenarchive und bereits publizierte Sammlungen älterer rheinischer Diplomata. Allerdings unterließ es Lacomblet, bei den von ihm abgedruckten oder zitierten Urkunden jeweils den genauen Lagerort anzugeben. Dies war insofern misslich, da viele paläographische, sphragistische und diplomatische Fragestellungen nur anhand der Originale geklärt werden können. Deshalb veröffentlichten die Staatlichen Archive Nordrhein-Westfalen 1981 einen Zusatzband zum "Lacomblet", in dem die Überlieferung der Urkunden nachgewiesen ist. Im Rahmen dieses Teilprojektes ist nicht nur das "Urkundenbuch für die Geschichte des Niederrheins", sondern auch der Überlieferungsband digitalisiert worden. Die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn dankt dem Landesarchiv NRW, insbesondere dem Bearbeiter des Überlieferungsbandes, Herrn Dr. Wolf-Rüdiger Schleidgen, für die Erlaubnis, den Überlieferungsband zum "Lacomblet" scannen zu dürfen.