Aller à la page

Notice détaillée

Abstract

Enthält: Bl. 2r-v: Widmung an den Prior Wilhelm Roevenich aus Zülpich.

Bl. 3r-4r: "Ad lectorem : de Historiae utilitate ..."

Bl. 4v: "Ex quibus haec Historia collecta"

Bl. 5r-370v: "Historia Conventus Coloniensis Ordinis Eremitarum S. P. Augustini ..."

Bl. 371r-v: "Index Capitum horum 6 Librorum"

Bl. 372r-391v leer (diese Bl. waren wohl vom Verf. für die Weiterführung des Index 371r-v vorgesehen)

Bl. 392r-394v: "Anno 1675. 29 Aprilis" (Verzeichnis der Konventualen und Chronik des Jahres 1675)

Bl. 395r-v: "Praedicto (...) Petro de Walenburg (...)"

Bl. 416r-416v: "Dominae vulgo fraw-Meisterinnen deß Klosters Merthens [d.i. Merten] quarum exstat memoria"

Bl. 417r: "Patres confessarii Monasterii Merthensis"

Bl. 417v-421v leer

Bl. 422r-447v: "Bullae Summorum Pontificum in archivio Coloniensi asservatae"

Bl. 448r-450v leer

Bl. 451r-453v:"Litterae fundationum contentae in libro copiarum Authentizatarum"

Bl. 454r-456v "Index imperfectus ,,,"

Auf dem vorderen Spiegel Besitzvermerk "Sum Bibliotheca Augustiana Coloniensis 1778" sowie die alte Signatur "q VII.o 3".

Auf dem Vorderdeckel überklebtes Schildchen, das aus Gründen der Rückführung der Handschrift aus Paris ins Rheinland nach dem 2. Pariser Frieden 1815 angebracht wurde - die Nummer ist leider infolge des Überklebens nicht mehr erkennbar (vgl. zu diesem Schildchen die Bonner Handschriften S 345 und S 347).

Fragmentiertes hellblaues Postetikett ("von Mülheim [?] nach Elberfeld") über dem Rückführungsschildchen.

Die Handschrift kam 1819 in den Besitz der Universitätsbibliothek Bonn.