Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
[Freimaurer-Akten]
EntstehungBonn, [Ende des 18. Jhs.]
UmfangHs. (1 Leinenkapsel enthaltend 5 Konvolute aus zumeist ungehefteten Blättern unterschiedlicher Papierformate) ; Maße der Leinenkapsel: 38,5 x 27 cm.
Anmerkung
Dt.
ErhaltungszustandZum Teil Schäden durch Rattenfraß (bisweilen textmindernd)
Literatur
Teilweise gedruckt in: Becker, Alfred: Christian Gottlob Neefe und die Bonner Illuminaten. - Bonn, 1969 - (Bonner Beiträge zur Bibliotheks- und Bücherkunde ; 21)
Vgl. Christian Gottlob Neefe : ein sächsischer Komponist wird Beethovens Lehrer ; Katalogbuch zur gleichnamigen Ausstellung des Schloßbergmuseums Chemnitz in Zusammenarbeit mit dem Beethoven-Haus-Bonn / Red.: Helene Bruchner. - Chemnitz, 1997S. 38-41 und S. 157, Nr. 4.22
BestandNeuzeitliche Handschriften und Manuskripte
Signatur S 444
Online-Ausgabe
Bonn : Universitäts- und Landesbibliothek, 2013
URNurn:nbn:de:hbz:5:1-60847 Persistent Identifier (URN)
Inhalt
Links
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Klassifikation
Zusammenfassung

Material zur Geschichte der Freimaurer, insbesondere der Bonner Illuminaten.

Beethovens Lehrer Christian Gottlob Neefe war Vorsteher der Bonner Minervalkirche der Illuminaten.

Die Akten wurden 1833 bei einer Auktion des Bonner Antiquars Eisen erworben.

Nachdem das Material im Laufe der Zeit in völlige Unordnung geraten war, wurde anläßlich der Sicherheitsverfilmung 1997 die alte Ordnung anhand der Übersicht im Accessionsjournal 1833, pag. 24, Nr. 39-43 rekonstruiert.

Lizenz
Public Domain Mark 1.0Creative Commons Gemeinfrei 1.0 International Lizenz