Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Ein Kavellrist giebt sichrer Kunde Von Schlachtgewühl von Kampfe von Mer Sunde
VerfasserRühl, Hermann In Wikipedia suchen nach Hermann Rühl
Entstehung17.2.1864 - 19.9.1864
UmfangMs. (1 gebundener Band, 46 Bl.=92 S.)
Anmerkung
Lieder und Gedichte fast vollständig durchnummeriert. - Bl. 14v leer. - Zur Erwerbung vgl. Akte V b : 28, S. 59
Erhaltungszustandvergilbt, fleckig
BestandKriegsbriefe
Signatur Kriegsbriefe 200
SchlagwörterKriegstagebuch In Wikipedia suchen nach Kriegstagebuch / Kriegsgedicht In Wikipedia suchen nach Kriegsgedicht / Kriegslied In Wikipedia suchen nach Kriegslied / Lied In Wikipedia suchen nach Lied
Online-Ausgabe
Bonn : Universitäts- und Landesbibliothek, 2012
URNurn:nbn:de:hbz:5:1-43997 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Ein Kavellrist giebt sichrer Kunde Von Schlachtgewühl von Kampfe von Mer Sunde [50,32 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Klassifikation
Zusammenfassung

Vorderer Spiegel: Übergabevermerk vom 21.12.1911

Bl. 1r: Titel und Gedicht "Die Schlei ein Fluß in ferner Hollsteinlande"; Bl. 1v-2v: Lied "Prinz Friedrich Karl"

Bl. 2v-4r: "Neues Kriegslied!" ("Werft sie hinaus die Dänen"); Bl. 4r-5r: "Brigade Gäben!" (nach: Die Wacht am Rhein); Bl. 5r: Tagebuchnotizen

Bl. 5v: Gedicht "Zum Andenken der Gefallenen für Schleswig Holstein"; Bl. 6r-6v: "Lustig ist das deutsche leben für Vaterland dahin zu geben"

Bl. 6v-7r: "In des Gartens dunkler Laube"; Bl. 7r: Besitzereintrag; Bl. 7v: "Trommelklang!"

Bl. 8r-9r: "Berliner Abschied!"; Bl. 9r: Eintrag der Militäreinheit

Bl. 9v-10r: "Liebens-Sprüche"; Bl. 10r: Notiz über General (Ludwig Karl Wilhelm) von Gablenz

Bl. 10v-11v: "Siegens-Lied für Schleswig-Holstein"; Bl. 11v-12r: "Mein Herz, mein Herz, erglühte mir vergebens"

Bl. 12v-13r: "Wenn ich an dich, Geliebte, denke"; Bl. 13r-13v: "Dort wo der alte Rhein mit seinen Wellen"

Bl. 13v-14r: "Schönste Schäferin wo weidest du hin?", 13.07.1864; Bl. 15r-16r: "Gruß an Preußens und Oestereichs Krieger"

Bl. 16r-17r: "Stehe ich am eisern Gitter in der stillen Einsamkeit"; Bl. 17r-18r: "Schleswig-Holstein mehrumschlungen"

Bl. 18r-18v: "Kriegs-Lied, gewidmet den Königl. Preußischen Truppen in Schleswig.", 13.07.1864; Bl. 19r-20r: "Die Eltern-Liebe"

Bl. 20r-20v: "Zieht im Herbst die Lerche fort"; Bl. 21r-21v: "Des Kriegers Abschied"

Bl. 21v-22r: "Soldaten-Lied" ("Wir sind die preußische Musketier"); Bl. 22v: "Bitte um Frieden"

Bl. 22v-23v: "In der Fremde"; Bl. 23v-24v: "Die ersten drei Gefallenen vor Missunde"

Bl. 24v-25r: "Im Kampfe vor Missunde"; Bl. 25v-26r: "die Reise nach Schleswig-Holstein"; Bl. 26v-27r: "An der Quelle saß der Knabe"

Bl. 27r-27v: "Sehnsuchts-Lied"; Bl. 27v-28r: "Des Jünglings Abschied!"; Bl. 28r-29r: "Der Spanier"

Bl. 29r-30r: "Der Schleswig-Holsteiner"; Bl. 30r-31v: "Lied an Hannemann"

Bl. 31v-32r: "Wie wird mir so bang da ich scheiden muß"; Bl. 32r-32v: "Das Lied. Zerdrück die Thüre"

Bl. 32v-33r: "Das Lied: Du sollst nicht Stolz sein"; Bl. 33r-33v: "Das Lied, des Jägers Tod"

Bl. 34r-34v: "Brüder Wurst Lied"; Bl. 34v-36r: "Soldatenleben"

Bl. 36r-36v: Lied "Was helfen mir Tausend Dukaten"; Bl. 36v-37r: "Jünglings Abschied", Westerrönfeld 17.08.1864

Bl. 37v-38r: Lied "Heute scheid ich, heute wander ich"; Bl. 38r-39r: Lied "An einen schönen Abend"

Bl. 39r-39v: Lied "Du hast Diamanten und Perlen"; Bl. 39v-43r: Lied "Es ging ein gärtners Mädchen"

Bl. 43r-43v: "Reserven Lied"; Bl. 43v-44r: "Zu Straßburg auf der langen Brück", Westerrönfeld 15.09.1864

Bl. 44v-45r: "Schönster Schatz willst du erlauben", Westerrönfeld 17.09.1864; Bl. 45v-46r: "Wilhelm komm an meiner Seite"

Bl. 46r-46v: "Fordern Niemand mein Schicksaal zu hören"; Bl. 46v: "Abschied"

Lizenz
Public Domain Mark 1.0Creative Commons Gemeinfrei 1.0 International Lizenz