Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Spanische Liebeslieder, OP. 138
VerfasserSchumann, Robert In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Robert Schumann
BeteiligteWiede, Alfred In Wikipedia suchen nach Alfred Wiede
Entstanden[Dresden], 1849
Umfang1 e. Notenms. (4 Doppelbl.; 16 mit Tinte beschriebene, von moderner Hand paginierte S.) ; 24-zeilig ; Hochformat (Doppelbl. 1-3: 33,5 x 26,7 cm; Doppelbl. 4: 34,3 x 26,7 cm).
Anmerkung
S. teils e. paginiert. - S 2, 3, 10 und 11 unbeschrieben.
ErhaltungszustandDie alte Fadenbindung der ersten drei Doppelbl. hat sich gelöst (schwarzer Faden noch vorhanden).
Literatur
Vgl. McCorkle, Margit L.: Thematisch-bibliographisches Werkverzeichnis. - Mainz [u.a.]: Schott, 2003 - (Neue Ausgabe sämtlicher Werke / Robert Schumann,Ser. 8, Suppl. 6)S. 571f., Quelle I (b)
BestandNachlass Schumann : op.138
Signatur NL Schumann 10
Online-Ausgabe
Bonn : Universitäts- und Landesbibliothek, 2011
URNurn:nbn:de:hbz:5:1-26344 Persistent Identifier (URN)
Teile
Links
Download Spanische Liebeslieder OP 138 [12,99 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Klassifikation
Zusammenfassung

Reihenfolge der Lieder in dem Autograph: Nr. 1, 6 (nur T. 1-32), 2, 9 (nur T. 1-25),7 , 4 (nur T. 1-21), 10 und 5.

Nr. 3 und 8 fehlen komplett, von Nr. 4, 6 und 9 fehlen die jeweiligen Fortsetzungstakte, von Schumann bereits durch entsprechende vide-Hinweise angekündigt.

Es handelt sich um eine Skizze.

Aus dem Nachlass Alfred Wiede, Signatur 11/10.

Notiz
Lizenz
Public Domain Mark 1.0Creative Commons Gemeinfrei 1.0 International Lizenz