Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Quintett für Pianoforte, 2 Violinen, Viola und Violoncello [op. 44]
VerfasserSchumann, Robert In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Robert Schumann
BeteiligteBrahms, Johannes In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johannes Brahms ; Brahms, Johannes In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johannes Brahms ; Schumann, Eugenie In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Eugenie Schumann ; Börner, Karl Gustav In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Karl Gustav Börner ; Wiede, Alfred In Wikipedia suchen nach Alfred Wiede
EntstehungLeipzig, September 1842 - Oktober 1842 [September und Oktober 1842]
Umfang1 e. Notenms. (35 Bl.; 67 zumeist e. paginierte und mit Tinte beschriebene Notens.) ; 16-zeilig. - 18-zeilig ; Hochformat (30,2 x 22,2 cm).
Anmerkung
Verschiedene Papiersorten
ErhaltungszustandTitelblatt unten mit Textverlust beschnitten.
Literatur
Faksimile des Titelblatts und der ersten Notens.: Dahms, Walter: Schumann. - Berlin [u.a.]: Schuster & Loeffler, 1916Bildanhang S. 52
Vgl. Schumann, Robert: Klavierquintett Es-dur : Opus 44. - München : Henle, 2006bes. S. 76
Vgl. McCorkle, Margit L.: Thematisch-bibliographisches Werkverzeichnis. - Mainz [u.a.]: Schott, 2003 - (Neue Ausgabe sämtlicher Werke / Robert Schumann,Ser. 8, Suppl. 6)S. 193, Quelle I (a)
Vgl. Kross, Siegfried: Die Schumann-Autographen der Universitätsbibliothek Bonn, 1978 - (Studien zur Bonner Musikgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts ; 116)S. 12f.
Vgl. Schneider, Hans: Robert Schumann : Manuskripte, Briefe, Schumanniana. - Tutzing: Musikantiquariat Hans Schneider, 1974 - (Katalog / Hans Schneider,Nr. 188)S. 21-25, Nr. 7, Faksimile von Titelbl. u. S. 57 auf S. 23 und 25.
BestandNachlass Schumann : op. 44
Signatur NL Schumann 5
Online-Ausgabe
Bonn : Universitäts- und Landesbibliothek, 2011
URNurn:nbn:de:hbz:5:1-26293 Persistent Identifier (URN)
Inhalt
Links
Download Quintett für Pianoforte 2 Violinen Viola und Violoncello op 44 [67,78 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Klassifikation
Zusammenfassung

Enthält: S. 1-20: 1. Satz (am Ende des Satzes datiert: "6 October 1842")

S. 20-28: 2. Satz (am Ende des Satzes datiert: "8 Oct. 42")

S. 29-34: 3. Satz (am Ende des Satzes datiert: "9 Oct. 42")

S. 34-51: 1. Fassung von Satz 4 (am Satzende: "12 Oktober 1842 Leipzig / Rob. Schumann")

S. 52-56: 2. Fassung von Satz 4 (am Ende des Satzes datiert: "16 October 1842")

S. 57-60: Beilage zum Scherzo (auf S. 57 rechts oben von Johannes Brahms in Bleistift: "Beilage zum Scherzo")

S. 61-67: Beilage zum Adagio (auf S. 61 links oben von Robert Schumann in Tinte: "Beilage zum Adagio")

Aus dem Nachlass Alfred Wiede, Signatur 11/22.

Clara Schumann schenkte das Autograph im April 1858 Johannes Brahms, der den Einband für das Werk herstellen ließ.

Johannes Brahms reichte später das Werk an Clara Schumann als Geschenk für deren Kinder wieder zurück.

Bis 1911 befand sich das Stück im Besitz von Eugenie Schumann, danach gelangte es in die Hand des Auktionators Karl Gustav Boerner in Leipzig und schließlich in den Besitz des Bergrates Alfred Wiede.

Lizenz
Public Domain Mark 1.0Creative Commons Gemeinfrei 1.0 International Lizenz