Sondersammelgebiet Romanistik

zu den Filteroptionen

DFG-Projekt vom 1.2.2011 bis 30.11.2011

Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes wurden gemeinfreie Primärquellen aus dem romanistischen Altbestand der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn digitalisiert. Das Vorhaben stand im Kontext der Aktionslinie „Digitalisierung der DFG-Sondersammelgebiete“ und verfolgte das Ziel, in Ergänzung zu bereits existierenden digitalen Sammlungen möglichst viele romanistische Quellen im elektronischen Volltext für die Forschung zur Verfügung zu stellen.

Vor diesem Hintergrund ist das ausgewählte Korpus heterogen. Es umfasst inhaltlich ein weites Spektrum, das von Textausgaben der romanischen Minderheitensprachen Rätoromanisch und Sardisch sowie verschiedener italienischer Dialekte bis zu Primärwerken der französischen und italienischen Literatur in Ausgaben v.a. des 17.-19. Jahrhunderts reicht

Die Quellen lassen sich in folgenden Kollektionen zusammenfassen:

Das Angebot ist mit dem Informationsportal Virtuelle Fachbibliothek Romanischer Kulturkreis (Vifarom) vernetzt und wird darüber hinaus auch in der Europäischen Digitalen Bibliothek "Europeana" recherchierbar sein.

Eine sukzessive Erweiterung aus dem Bestand des Sondersammelgebietes Romanistik ist vorgesehen. Dabei können auch Titel berücksichtigt werden, die sich einer Massendigitalisierung entziehen.

Gefördert durch die DFG-Logo